Aufstieg Luftgewehrmannschaft
Hubertus ist aufgestiegen Pfatterer treten demnächst in der Bezirksliga an Pfatter. Eine freudige Nachricht erhielt Schützenmeisterin Christine Rösch am vergangenen Montag: Die Gauligamanschafft der Schützengesellschaft Hubertus 1891 Pfatter hatte den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Bei den Wettkämpfen des KSV-Oberpfalz und Donaugau im Luftgewehrschießen schaffte die Mannschafft aus Pfatter nach zehn Wettkämpfen in der Gruppe A3 den ersten Platz mit 17:3 Mannschaftspunkten und 14929 Ringen. Christine und Johannes Rösch, Lena Schmalzl und Nicole Scheibenpflug hatten sich somit für den Aufstiegskampf zur Bezirksliga 2018/19 qualifiziert. Hier sicherten sich die vier Pfatterer nach Klause Essing und Almenrausch Diesenbach den dritten Platz mit insgesamt 2943 Ringen (1. Durchgang 1465 Ringe, 2. Durchgang 1465 Ringe) und somit den Aufstieg. Nicole Scheibenpflug erzielte dabei in der ersten Runde 375 und in der zweiten Runde 367, also insgesamt 742 Ringe. Christine Rösch holte 372 und 368 (740), ihr Sohn Johannes 368 und 371 (739) sowie Lena Schmalzl 363 und 359 (722) Ringe. Damit beweist die Schützengesellschaft wieder einmal ihr hohes sportliches Niveau, welches sich im Verein durch alle Altersgruppen zieht. Dieser Artikel ist am 03.05.18 in der Donau Post erschienen